← zurück zur Karte

Nachbarschaftsgrillen

Du hast Lust, für dich und deine Nachbarn eine Grillparty auf der Straße zu veranstalten?
Oder schonmal überlegt ein Grätzlfest einzuführen, um die Nachbarschaft zu stärken?
Oder etwa doch ein Freiluftkino vor dem Haus?

Ganz egal was für Veranstaltungen – Mit einer Vorbereitungszeit von mind. 4 Wochen kannst du deine Straße relativ einfach sperren lassen und eine Veranstaltungsbewilligung holen. Je nachdem, um was für eine Art für Veranstaltung es sich handelt, müssen unterschiedliche Ämter benachrichtigt werden, für Kulturveranstaltungen kannst du sogar vom MA7 einen Förderantrag für Kulturveranstaltungen ausfüllen und noch finanzielle Unterstützung bekommen!

Das ist zu tun:

  • Antrag für Straßensperre beim MA46 (Verkehrsorganistation und technische Verkehrsangelegenheiten) ausfüllen (und mit ca. 4 Wochen Bearbeitungszeit rechnen)
  • Antrag MA36 ( …, Feuerpolizei und Veranstaltungswesen), bezüglich Sicherheitsauflagen für die Veranstaltungen – am besten davor telefonisch beraten lassen!
  • Und einen Allgemeinen Antrag für die Private Nutzung beim MA28 (Straßenverwaltung und Straßenbau).
  • Und falls die Veranstaltung auf einer öffentlichen Grünfläche (z.B. dem Denglerpark) stattfinden soll: muss auch hier ein Antrag für die Nutzung beim MA 42 (Wiener Stadtgärten) gestellt werden.
  • bei größeren Veranstaltungen ist es empfehlenswert, mit der MA 48 bezüglich Abfall, Straßenreinigung oder WC-Anlagen in Kontakt zu treten.

Für die Durchführung von Veranstaltung stellt die Stadt Wien diese sehr hilfreiche Checkliste zur Verfügung:

Auch hier findet ihr eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Förderungen für Kulturveranstaltungen

Zudem ist zu beachten, dass für die ganzen Anträge und dazugehörige Begehungen Bearbeitungskosten anfallen, deren Höhe nach Art der Veranstaltung jedoch variiert! Es lohnt sich also, sich über Förderungen und Unterstützungen gleich zu informieren, damit ihr wisst, mit welchen Nebenkosten ihr rechnen müsst. Für ein Nachbarschaftsfest sind das ca. 70€. Vielleicht lässt sich ja auch gleich eine Nachbarschaftskasse einrichten!